Christbaumverbrennung

Gewartet haben die Gundelfinger Feuerwehr und rund 1000 Zuschauer am Samstagabend bei der Christbaumverbrennung auf die Dorfhexen. Sie übergaben – maskiert und kostümiert – die Fackeln an Mitglieder der Jugendfeuerwehr, mit denen diese rund 4000 Gundelfinger Christbäume in Brand setzten. Mit lautem Zischen und Rauschen erfasste das Feuer die Nadeln. Innerhalb weniger Sekunden stand der Tannenbaum-Berg in Flammen.

Quelle: Badische Zeitung vom 15.01.2018 Andrea Steinhart