BZ-Zusteller bemerkt starken Rauch in Wildtäler Haus – und rettet dadurch 20 Menschen

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort war ein BZ-Zusteller am frühen Mittwochmorgen: Als er um kurz nach 4.30 Uhr den Flur eines Mehrfamilienhauses an der Neuen Straße in Wildtal betrat, um an die Briefkästen zu gelangen, bemerkte er Rauch und alarmierte umgehend die Rettungsleitstelle.

Die Feuerwehrleute aus Gundelfingen und Wildtal waren rasch vor Ort und evakuierten das stark verrauchte Gebäude. Die 20 betroffenen Bewohner kamen vorübergehend im Gerätehaus in Wildtal unter. Den Transport und die Versorgung unterstützte der Gundelfinger DRK Ortsverein. Darüber informiert die Feuerwehr in einer Pressemitteilung.

Ursache für die Rauchentwicklung war Feuerwehrmann Thomas Baumann zufolge "ein abgefallenes Kaminrohr an der Heizung, das sich vermutlich durch eine Verpuffung in der Heizung gelöst hatte". Die Wehr belüftete das Gebäude, nachdem alle Bewohner in Sicherheit waren. Nach einer abschließenden Rauchgasmessung konnten die Bewohner in das Gebäude zurück. 36 Feuerwehrleute aus Gundelfingen und Wildtal waren im Einsatz, außerdem Helfer des DRK, Rettungswagen, Notarzt und drei Polizeistreifen.

Bereits vergangene Woche wurde ein BZ-Zusteller in Gundelfingen zum Retter, als er einer bewusstlosen Frau zu Hilfe eilte.

Quelle: Badische Zeitung 21.03.2018, Kathrin Blum