Feuerwehr entfacht Flammenmeer aus Weihnachtsbäumen

O Tannenbaum, o Tannenbaum: Feuerwehrleute haben am Samstag mehrere Hundert Weihnachtsbäume in Gundelfingen aufgestapelt und dann verbrannt. Der heiße Abschied von Weihnachten hat Tradition.

Zuvor hatte die Gemeinde wie schon in den Vorjahren die Christbäume einsammeln lassen und dann den Brandexperten übergeben. Die hatten eine ungewohnte Aufgabe: Anstatt Feuer zu löschen, mussten sie dies entfachen und lodern lassen. Immer wieder warfen sie Weihnachtsbäume ins Flammenmeer, damit der spektakuläre Brand weitergeht. Mehr als hundert Anwohner und andere Zuschauer waren dabei. An anderen Orten Deutschlands werden ausgediente Weihnachtsbäume ebenfalls verbrannt aber auch an Zootiere verfüttert oder kompostiert.

Quelle: Badische Zeitung 15.01.2017 dpa