Fest mit Informationen

GUNDELFINGEN (ast). Sie bekämpfen Feuer, rennen rein, wenn andere rausrennen, pumpen Keller leer, kümmern sich um verstopfte Kanäle und leisten Hilfe bei bei Verkehrsunfällen – und das alles ehrenamtlich, 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr: Gemeint sind die Männer und Frauen der Feuerwehr Gundelfingen-Wildtal. Ihnen brennt ein großes Problem unter den Nägeln: Neue Mitglieder für den freiwilligen Dienst zu begeistern. Daher fand am Wochenende ein Informationstag mit einem Feuerwehrfest statt.

Die Faustregel, nachdem sich ein Prozent der Bevölkerung am Feuerwehrdienst beteiligen sollte, bleibt weiterhin ein Wunschtraum des Gundelfinger Kommandanten Jens Lapp. Statt rund 120 Aktiven gibt es derzeit nur circa 50 Feuerwehrleute in der Gesamtwehr. Deren Mitglieder demonstrierten einen Löschangriff und die Rettung eines eingeklemmten Autofahrers. Vorgestellt wurden auch das Gerätehaus und die Fahrzeuge, die Funkanlage sowie die Geräte der Wehr – inklusive ihrer Handhabung.

Info: Wer sich bei der Feuerwehr engagieren will, findet unter http://www.feuerwehr-gundelfingen.org Informationen. Die Probeabende sind alle zwei Wochen mittwochs ab 19.30 Uhr im Gerätehaus, Industriestraße 25.
Quelle: Badische Zeitung 14.09.2016 Andrea Steinhart