29 Jährige kollidiert mit Gegenverkehr

Drei Fahrzeuge kollidierten am Montagmittag auf dem Zubringer-Nord. Zwei Frauen wurden dabei verletzt, eine schwer. Die Unfallstelle war bis 15.15 Uhr gesperrt.

Drei Fahrzeuge waren am Montag gegen 12.40 Uhr in einen Unfall verwickelt. Zwei Personen wurden verletzt, eine davon schwer, die von der Gundelfinger Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem zertrümmerten Wagen geborgen werden musste.

 

Die 29-jährige Unfallverursacherin fuhr laut Polizei mit ihrem Wagen von der Autobahn kommend auf den Zubringer-Nord. Als sie auf der Brücke über der B 3 war, kollidierte sie mit einer 32-jährigen Autofahrerin, die dadurch eingeklemmt wurde und mit schweren Verletzungen in eine Freiburger Klinik eingeliefert wurde. Hinter der 32-Jährigen versuchte ein weiteres Auto auszuweichen, wurde aber durch Trümmerteile ebenfalls beschädigt. 31 Mann der Gundelfinger Wehr waren vor Ort und kümmerten sich um die Bergung. Die 29-jährige Unfallverursacherin wurde leicht verletzt und auch in ein Freiburger Krankenhaus eingeliefert.

 

Quelle: Badische Zeitung vom 13. Oktober 2015