Straßeneinsätze für die Feuerwehr

GUNDELFINGEN (BZ). Einsatz für die Gundelfinger Wehr: Bei dem Unfall, der sich am Mittwochabend gegen 19 Uhr auf der Isfahanallee (B 3) ereignet hatte, waren die Wehrleute aus Gundelfingen gefragt. Wie berichtet fuhr eine 58 Jahre alte Frau mit einem Transporter mit Anhänger auf der B 3 auf der linken Fahrspur von Freiburg aus in Richtung Waldkirch, als vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit der Anhänger ins Schlingern geriet und schließlich mit dem Transporter auf die Seite kippte. Dabei löste sich der Anhänger von der Kupplung und kam ein paar Meter vom Transporter entfernt ebenfalls in Seitenlage zum Liegen. Die Fahrerin konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde durch ein Team eines Rettungswagens und von einer Notärztin untersucht, war aber unverletzt geblieben. Die mit drei Fahrzeugen und 36 Einsatzkräften angerückte Freiwillige Feuerwehr aus Gundelfingen musste die Unfallstelle absichern und ausleuchten sowie für Brandschutz sorgen.

Erneut musste die Wehr am frühen Donnerstagabend ausrücken, dieses Mal, weil ein Fahrzeug auf etwa 400 Metern Kraftstoff verloren hatte. Kurz vor 20 Uhr rückte die Wehr mit 13 Kräften aus, um die Spur abzustreuen und Ölwarnschilder aufzustellen. Das defekte Fahrzeug wurde von einem Abschleppdienst geborgen und die Fahrbahn durch eine Fachfirma gereinigt, wie die Feuerwehr berichtet.

Quelle: Badische Zeitung Ausgabe 21. März 2015