Dezember 2016

Nr. 151 24.12.2016 04.05 Uhr B2-> Brand

In einem Mehrfamilienhaus wurde auf einem Balkon im 3.OG Feuerschein gemeldet. Die Feuerwehr stieg über eine Leiter mit einem Trupp unter Atemschutz auf den Balkon, ein brennender Adventskranz mit Tisch wurden gelöscht. Die Wohnung wurde mit CO-Messgerät kontrolliert und belüftet, die Bewohnerin wurde an den Rettungsdienst übergeben. 

Alarmiert wurde die Schleife klein Nacht der Abt. Gundelfingen

Nr. 150 17.12.2016 07.48 Uhr B1-> Erkundung Brand

Ein gemeldetes größeres Feuer am Waldrand stellte sich bei Erkundung vor Ort als Lagerfeuer von Waldarbeitern heraus. Es war kein Einsatz für die Feuerwehr erforderlich.

Alarmiert wurde die Abteilungsführung Gundelfingen

Nr. 149 15.12.2016 07.08 Uhr B3-> Brandmelder

Eine Brandmeldeanlage löste aus. Die Erkundung vor Ort ergab, dass kein Einsatz für die Feuerwehr erforderlich war.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen und die Drehleiter aus Freiburg

Nr. 148 14.12.2016 14.51 Uhr B1-> Fahrzeugbrand klein

Es brannte ein PKW, beim Eintreffen der Einsatzkräfte war dieser bereits durch den Besitzer gelöscht worden. Die Feuerwehr prüfte die Brandstelle mittels Wärmebildkamera und klemmte die Batterie des Fahrzeugs ab.

Alarmiert wurde die Abteilung Gundelfingen

Nr. 147 12.12.2016 11.58 Uhr B3-> Dachstuhlbrand

 

Bei Dachdeckerarbeiten geriet Dämmmaterial in Brand. Die Feuerwehr öffnete unter Atmeschutz mittels Motorsägen die Dachhaut, löschte den Schwelbrand und entfernte Glutnester. Das Gebäude wurde mit Wärmebildkamera und CO-Messgerät kontolliert. Eine Person wurde vom Rettungsdienst betreut.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen und die Drehleiter aus Freiburg

Bericht Badische Zeitung


November 2016

Nr. 146 23.11.2016 11.00 Uhr H1-> Person in Zwangslage klein

Für den Rettungsdienst musste eine Wohnungstüre geöffnet werden.

Alarmiert wurde die Arbeitsschleife Tag der Abt. Gundelfingen 

Nr. 145 17.11.2016 07.41Uhr H1-> Baum auf Fahrbahn

Ein umgestürzter Baum blockierte einen Fußgängerweg und Teile der Fahrbahn. Die Feuerwehr sperrte die Straße, zersägte den Stamm auf der Fahrbahn und fällte einen weiteren Baum der sich bereits in bedrohlicher Schieflage befand. Imm Anschluß wurde noch die Straße gereinigt.

Alarmiert wurde die Arbeitsschleife Tag der Abt. Gundelfingen

Nr. 144 10.11.2016 11.05Uhr B3-> Brandmeldeanlage

Im Chemieraum des Schulzentrums wurde durch ein Experiment die Brandmeldeanlage ausgelöst. Eine Erkundung vor Ort ergab, dass kein Einsatz für die Feuerwehr erforderlich war.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen und die Drehleiter aus Freiburg 

Nr. 143 03.11.2016 21.03Uhr B3-> Heimrauchmelder

In einem Mehrfamilienhaus piepte ein Rauchmelder. Die Erkundung vor Ort ergab, dass kein Einsatz für die Feuerwehr erforderlich war.

Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen und die Drehleiter der BF Feiburg 

Oktober 2016

Nr. 142 30.10.2016 21.54 Uhr H1-> Wasserschäden klein

In einem Mehrfamilienhaus platzte in einer Küche die Warmwasserleitung. Die Feuerwehr schieberte die Leitung ab.

Alarmiert wurde die Schleife Arbeitsalarm Nacht 2 der Abt. Gundelfingen 

Nr. 141 29.10.2016 12.31 Uhr B3-> Gebäudebrand

 

In einem Billardcenter wurde ein Brand mit starker Rauchentwicklung gemeldet.   Die Gesamtwehr Gundelfingen war mit mehreren Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung mit 2 C-Rohren im Einsatz. Das Gebäude wurde mit mehreren Trupps abgesucht und Abluftöffnungen geschaffen. Mit mehreren Lüftern wurde das Gebäude entraucht. Das angrenzende Fitnessstudio wurde von der Feuerwehr geräumt, da es ebenfalls leicht verraucht war.  Das gesamte Gebäude wurde vom Energieversorger stromlos geschaltet.  

Alarmiert wurde die Gesamtwehr, die Drehleiter der Feuerwehr Freiburg und der stellv. Kreisbrandmeister.  

Bericht BZ, Bericht Polizei


Nr. 140 27.10.2016 10.47 Uhr B3 -> Heimrauchmelder

Ein Rauchwarnmelder im Untergeschoss eines Zweifamilienhauses hatte angeschlagen. Die Erkundung durch den Eigentümer ergab eine Rauchentwicklung in der Kellerwohnung woraufhin er die Feuerwehr verständigte. In der Kellerwohnung war Papier auf einem eingeschalteten Elektroherd in Brand geraten. Das glimmende Brandgut wurde durch die Feuerwehr gelöscht und die Wohnung belüftet. Es wurde niemand verletzt.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen und die Drehleiter aus Freiburg

September 2016

Nr. 139 07.09.2016 08.50 Uhr B1-> Brand 1

Durch Überhitzung in einem Ofen schmorten die sich darin befindlichen Teile. Es kam zu einer Rauchentwicklung im Gebäude. Der Ofen wurde unter Atemschutz ausgeräumt, die Teile vor dem Gebäude abgelöscht. Das Umfeld wurde mit Wärmebildkamera sowie Co-Messgerät kontrolliert, im Anschluss das Gebäude belüftet.

Alarmiert wurde der Arbeitsalarm Tag 1 der Abt. Gundelfingen

Nr. 138 03.09.2016 22.57 Uhr H1-> Tierrettung

Passanten wurden auf einen freilaufenden Hund aufmerksam. Sie verständigten die Polizei, diese wiederum die Feuerwehr. Da der Hundebesitzer Zuhause nicht anzutreffen war, brachten wir den Hund ins Tierheim.

Alarmiert wurde der Kommandant über Telefon 

August 2016

Nr. 137 25.08.2016 19.36 Uhr H1-> Tierrettung

Der Feuerwehr wurde ein entflogener Papagei in einem Garten gemeldet. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Vogel unverletzt war. Da er wegflog war kein Einsatz für die Feurwehr erforderlich.

Alarmiert wurde die Abt. Wildtal 

Nr. 136 24.08.2016 22.59 Uhr H1-> Tierrettung

Nach einem Zusammenstoß mit einem Motorrad musste eine Katze geborgen und in die Tierklinik gebracht werden.

Alarmiert wurde die Nacht Schleife 1 der Abt. Gundelfingen

Nr. 135 23.08.2016 10.23 Uhr H1-> Person in Zwangslage klein

Für die Polizei musste Zugang zu einer Wohnung geschaffen werden.

Alarmiert wurde die Abt. Wildtal und von der Abt. Gundelfingen die Arbeits Schleife Tag

Nr. 134 17.08.2016 22.12 Uhr B1-> Brandnachschau

Durch angebranntes Essen in einem Backofen kam es zu einer starken Rauchentwicklung, in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Die Wohnung wurde kontrolliert und mittels CO-Messgerät überprüft. Es war kein weiterer Einsatz für die Feuerwehr erforderlich.

Alarmiert wurde der Kommandant über Telefon  

Nr. 133 12.-14.08.2016 Brandsicherheitswachdienst

Beim Reitturnier in Gundelfingen wurde eine Tragkraftspritze am Löschteich in Stellung gebracht. Während der Veranstaltung stellte die Feuerwehr in wechselnden Schichten eine Brandsicherheitswache. 

Nr.132 12.08.2016 16.31 Uhr B3-> Heimrauchmelder

In einem Mehrfamilienhaus piepte ein Heimrauchmelder. Die Bewohner waren nicht Zuhause, es konnte eine Verrauchung der Wohnung festgestellt werden. Die Feuerwehr verschaffte sich gewaltsam Zugang zur Wohnung und entfernte einen verkohlten Topf aus der Küche und schaltete den Herd aus. Die Feuerwehr kontrollierte und belüftete die Wohnung und führte CO Messungen durch.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen und die Drehleiter aus Freiburg 

Juli 2016

Nr. 131 24.07.2016 23.08 Uhr ABC1- Erkundung weißes Pulver

Die Feuerwehr wurde von der Polizei zu einer Erkundung alarmiert. Weißes Pulver, welches sich vor Hauseingängen und auf Straßenabschnitten verteilte, musste kontrolliert werden. Die Erkundung vor Ort ergab, dass es sich um Löschpulver aus einem Feuerlöscher handelte. Die betroffenen Stellen wurden mit Wasser gesäubert. 

Alarmiert wurde die Kommandanten Schleife der Abt. Gundelfingen

Nr. 130 20.07.2016 10.33 Uhr B3-> Brandmeldealarm

Eine Brandmeldeanlage hatte durch Wasserdampf ausgelöst. Eine Erkundung vor Ort ergab, dass kein Einsatz erforderlich war.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen und die Drehleiter aus Freiburg

Nr. 129 18.07.2016 21.47 Uhr H1-> Person in Zwangslage klein

Für den Rettungsdienst musste Zugang zu einer Wohnung geschaffen werden.

Alarmiert wurde die Schleife Arbeitsalarm Nacht 2 der Abt. Gundelfingen

Nr. 128 17.07.2016 00.40 Uhr H1-> Absicherung

 

Nach einem Verkehrsunfall musste die Unfallstelle abgesichert und ausgeleuchtet werden. An beiden Fahrzeugen wurde die Batterie abgeklemmt und die Fahrzeuge wieder auf die Räder gestellt.

Alarmiert wurde die Schleife Arbeitsalarm Nacht 1 der Abt. Gundelfingen


Nr. 127 14.07.2016 20.35 Uhr H1-> Person in Zwangslage klein

Für den Rettungsdienst musste Zugang zu einer Wohnung geschaffen werden.

Alarmiert wurde die Schleife Arbeitsalarm Nacht 1 der Abt. Gundelfingen

Nr.126 09.07.2016 15.45 Uhr H1-> Ölspur

Auf einem Waldweg wurde eine Ölspur festgestell. Die Feuerwehr trug das verschmutzte Erdreich ab.

Alarmiert wurde der Kommandant über Telefon 

Nr. 125 07.07.2016 15.33 Uhr B3-> Brandmeldeanlage

Eine Brandmeldeanlage hatte durch Wasserdampf ausgelöst. Eine Erkundung vor Ort ergab, dass kein Einsatz erforderlich war.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen und die Drehleiter aus Freiburg

Juni 2016

Nr. 124 26.06.2016 11.46 Uhr H1-> Wasserschaden klein

In einem Wohnhaus stand Wasser im Keller, welches mit Wassersaugern abgesaugt wurde.

Alarmiert wurde die Schleife Arbeitsalarm Nacht 2 der Abt. Gundelfingen

Nr. 123 25.06.2016 21.14 Uhr H1-> Wasserschaden klein

Die Feuerwehr wurde mit dem Stichwort Wasser in einem Keller alarmiert. Die Erkundung vor Ort ergab, dass kein Einsatz erforderlich war.

Alarmiert wurde die Abt. Wildtal

Nr. 122 25.06 2016 19.40 Uhr H1-> Wasserschaden klein

In Folge des nächtlichen Unwetters stand Wasser in einem Keller. Dieses wurde von der Feuerwehr mit Wassersaugern abgesaugt.

Alarmiert wurde die Abt.Wildtal

Nr. 121 25.06.2016 16.35 Uhr H1-> Wasser in Aufzugschacht

In einem Mehrfamilienhaus lief durch Starkregen bei einem Unwetter, der Aufzugschacht mit Wasser voll. Mittels Tauchpumpe wurde dieser von der Feuerwehr abgepumpt.

Alarmiert wurde die Schleife Arbeitsalarm Nacht 2 der Abt. Gundelfingen

Nr. 57 - 120 25.06.2016 00.30 Uhr Unwetter

Nach einem Unwetter waren viele Keller und Straßen überflutet.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Gundelfingen, Heuweiler, St. Peter, Führungsgruppe Dreisamtal und der Pumpensatz des Landkreises. Zusätzlich wurden wir vom Bauhof Gundelfingen mit einem Radlader untersützt.
Bilder und Bericht...


Nr. 56 20.06.2016 15.59 Uhr H1-> Tierrettung

In einem Wohngebiet bemerkten Anwohner eine Schlange. Die Feuerwehr identifizierte  diese als Kreuzotter und beließ die Schlange in der freien Natur.

Alarmiert wurde über Telefon 

Nr. 55 17.06.2016 17.17 Uhr B3 -> Heimrauchmelder

Ein Heimrauchmelder hatte ausgelöst. Die Erkundung ergab, dass der Rauchmelder zur Entsorgung im Müll lag. Es war keine Tätigkeit der Feuerwehr erforderlich.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr und die Drehleiter der Feuerwehr Freiburg

Nr. 54 15.06.2016 18.40 Uhr Hilfeleist. 1

Durch den Stromausfall in Gundelfingen funktionierte eine Hebeanlage nicht mehr. Dadurch lief ein Abwasserschacht voll und drohte in einen Keller zu laufen. Das Wasser wurde mit einer Schmutzwasserpumpe abgepumpt.

Alarmiert wurde die Abteilung Gundelfingen über Telefon


Nr. 53 15.06.2016 18.06 Uhr Hilfeleist. 1

Durch den Stromausfall in Gundelfingen funktionierte eine Hebeanlage nicht mehr. Dadurch lief ein Keller voll. Das Wasser wurde mit Wassersaugern und Schmutzwasserpumpen abgepumpt.

Alarmiert wurde die Schleife Arbeitsalarm Nacht 1 der Feuerwehr Gundelfingen


Nr. 52 13.06.2016 14.43 Uhr Unwettereinsatz

Der Taubenbach musste aufgrund von Hochwasser an der Unterführung der Bahnlinie kontrolliert werden. Es war keinen Tätigkeit der Feuerwehr erfoderlich.

Dieser Einsatz wurde durch die Bereitschaft der Abt. Wildtal bearbeitet. Die Gesamtwehr war bereits durch die vorherigen Einsätze alarmiert.

Nr. 51 13.06.2016 14.38 Uhr Führungsgruppe

Aufgrund des Unwetters im Glottertal wurde die Führungsgruppe Dreisamtal zur Unterstützung alarmiert. Auch hier waren Mitglieder der Feuerwehr Gundelfingen im Einsatz.

Alarmiert wurde die Führungsgruppe Dreisamtal

Nr. 38-50 13.06.2016 14.36 Uhr Unwettereinsätze

Nach einem Unwetter im Bereich Glottertal / Heuweiler wurden wir mit mehreren Fahrzeugen zur Unterstützung alarmiert. Wir unterstützen die Feuerwehr Glottertal mit mehreren Pumpen, Wassersaugern und dem Anhänger Strom/Licht an 13 Einsatzstellen.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen

Nr. 37 13.06.2016 11.11 Uhr ABC1 -> Ölspur

Aus einem LKW lief Diesel aus. Dieses wurde aufgenommen und abgestreut.

Alarmiert wurde die Schleife Arbeitsalarm Tag der Feuerwehr Gundelfingen

Nr. 36 10.06.2016 11.01 Uhr ABC1 -> Ölspur

Durch einen technischen Defekt lief Kühlflüssigkeit aus einem Linienbus aus. Es wurden an mehreren Stellen im Ort Warnschilder aufgestellt und die Flüssigkeit aufgenommen.

Alarmiert wurde die Schleife Arbeitsalarm Tag der Feuerwehr Gundelfingen

Nr. 35 05.06.2016 08.09 Uhr H1 -> Person in Zwangslage klein

Für den Rettungsdienst sollte eine Wohnungstüre geöffnet werden. Beim Eintreffen wurde die Wohnung durch den Hausmeister geöffnet. Es war kein Einsatz für die Feuerwehr erforderlich.

Alarmiert wurde der Arbeitsalarm Nacht 1 der Abt. Gundelfingen

Nr. 34 03.06.2016 03.02 Uhr B3-> Gebäudebrand

In einem Mehrfamilienhaus löste ein Heimrauchmelder durch angebranntes Essen auf dem Herd aus. Alle Bewohner wurden evakuiert, eine Person dem Rettungsdienst übergeben. Die Feuerwehr belüftete die Wohnung und führte CO Messungen durch.

Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen und die Drehleiter aus Freiburg 

Nr. 33 01.06.2016 10.42 Uhr B1-> Kleinbrand im Freien

 

Auf dem Dorffriedhof geriet beim Abflammen von Unkraut ein Nadelbaum in Brand. Die Feuerwehr löschte mit einem C-Rohr.

Alarmiert wurde die Schleife Arbeitsalarm Tag der Feuerwehr Gundelfingen 


Mai 2016

Nr. 32 13.05.2015 10.43Uhr B3-> Brandmeldealarm

Die Brandmeldeanlage eines großen Geschäfts- und Wohngebäudes löste aus. Eine Erkundung durch den Gruppenführer vor Ort ergab, dass kein Einsatz für die Feuerwehr erforderlich war.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen und die Drehleiter der BF Freiburg

Nr. 31 08.05.2016 17.00Uhr H1-> Ölspur

Eine Ölspur wurde abgestreut und mit Schildern gesichert.

Alarmiert wurde der Kommandat über Telefon 


Nr. 30 08.05.2016 16.28Uhr H1-> Abklärung

Aus einer Landwirtschaftlichen Zugmaschine lief Hydrauliköl aus. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab.

Alarmiert wurde der Kommandant  

Nr. 29 07.05.2016 21.20Uhr B3-> Brandmeldeanlage

Die Brandmeldeanlage in einem Einkaufscenter löste durch einen Technischendefekt aus. Eine Erkundung vor Ort ergab, dass kein Einsatz für die Feuerwehr erforderlich war.

Alarmiert wurde die Abteilung Gundelfingen und die Drehleiter Freiburg

Nr. 28 06.05.2016 22.11Uhr B3-> Gartenhüttenbrand


Es brannten mehrere Gartenhütten ausserhalb der Ortschaft. Der Brand wurde gelöscht, für die Wasserversorgung musste eine 450 m lange Förderstrecke aufgebaut werden.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen  


Nr. 27 03.05.2016 20.12Uhr H1-> Ölspur

Aus einem Reisebus trat Diesel aus und verteilte sich auf der Straße. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und eine Fachfirma wurde zur Reinigung der Fahrbahn herangezogen.

Alarmiert wurde der Arebitsalarm Nacht 1 der Abt. Gundelfingen

Nr. 26 03.05.2016 17.23Uhr H1-> Wasserschaden klein

Im Keller eines Wohnhauses staute sich Schmutzwasser an. Das Wasser wurde mit Wassersaugern und Tauchpumpe abgesaugt, die Ursache konnte durch die Feuerwehr nicht behoben werden. Eine Installationsfirma verständigte daraufhin eine Fachfirma für Rohrreinigung.

Alarmiert wurde der Arbeitsalarm Tag der Abt. Gundelfingen

April 2016

Nr. 25 17.04.2015 11.22Uhr H1-> Baum auf Fahrbahn

 

In der Industriestrasse ragte ein Umgestürzter Baum auf die Fahrbahn. Der Baum wurde zersägt und die Fahrbahn gereinigt.

Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen über Funk 


Nr. 24 17.04.2016 10.09Uhr H1-> Wasser in Tiefgarage

Durch Starkregen drang Wasser in eine Tiefgarage und Kellerräume eines Mehrfamilienhauses. Das Wasser wurde mit mehreren Wassersaugern aufgenommen.

Alarmiert wurde der Arbeitsalarm Tag der Abt. Gundelfingen 

Nr. 23 15.04.2016 22.35Uhr ABC1-> Erkundung

In einem Wohnhaus klagten Bewohner über stechende Gerüche. Eine Erkundung vor Ort ergab, dass die Ursache in einem neuen Anstrich zu finden war. Das Gebäude wurde mittels Ex-Messgerät kontrolliert und belüftet. 

Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen über Telefon 

Nr. 22 09.04.2016 01.42Uhr H1-> Person in Zwangslage klein

Für den Rettungsdienst sollte eine Wohnungstüre geöffnet werden. Bereits auf der Anfahrt erhielten wir die Information, dass der Einsatz abgebrochen werden kann.

Alarmiert wurde die Abt. Wildtal und der Arbeitsalarm Nacht 1 der Abt. Gundelfingen 

Nr. 21 08.04.2016 23.47 Uhr B3-> Brandmeldealarm

Eine Brandmeldeanlage hatte ausgelöst. Die Erkundung vor Ort ergab, dass kein Einsatz für die Feuerwehr erforderlich war.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen und die Drehleiter der Berufsfeuerwehr Freiburg 

März 2016

Nr. 20 15.03.2016 00.22 Uhr B3-> Brand 3

In einem Mehrfamilienhaus wurde ein piepender Rauchmelder gemeldet. Die Erkundung ergab, dass Essen in einem Backofen vergessen wurde. Der schlafende Bewohner wurde von der Feuerwehr geweckt und dem Rettungsdienst übergeben. Das verkohlte Essen wurde nach draußen gebracht, die Wohnung mit der Wärmebildkamera geprüft und daraufhin gelüftet. 

Alarmiert wurde die Abt. Wildtal, die Kleinalarmschleife Nacht der Abt. Gundelfingen und die Drehleiter der Feuerwehr Freiburg

Nr. 19 13.03.2016 19.50 Uhr H1-> Absicherung klein

Nach einem Verkehrsunfall musste die Einsatzstelle abgesichert und auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen werden.

Alarmiert wurde die Abt. Wildtal

Februar 2016

Nr. 18 29.02.2016 18.44 Uhr H1-> Tierrettung

Eine verletzte Katze wurde eingefangen und an einen Tierarzt übergeben.

Alarmiert wurde der Abt.-Kdt der Abt. Wildtal über Telefon

Nr. 17 25.02.2016 14.05 Uhr ABC1-> Öl

Aus einem abgestellten Schrott-Container lief eine ölige Flüssigkeit aus, verunreinigte einen Parkplatz und drohte in einen Wassergraben zu laufen.Die Einsatzstelle wurde abgesichert, auslaufendes Öl aufgefangen und abgestreut, eine Ölsperre wurde errichtet. Die Maßnahmen wurden von der Umweltabteilung der Polizei begleitet.

Alarmiert wurde Arbeitsalarm Tag der Abt. Gundelfingen sowie die Abt. Wildtal 


Nr. 16 23.02.2016 18.24 Uhr B3-> Rauchentwicklung an Gebäude

In einem Mehrfamilienhaus wurde eine Rauchentwicklung im Dachgeschoss gemeldet. Eine Erkundung vor Ort ergab, dass durch Kochen Dampf aus einem Dachfenster quoll. Es war kein Einsatz für die Feuerwehr erforderlich.

Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen und die Drehleiter der Feuerwehr Freiburg

Nr. 15 18.02.2016 10.04 Uhr H1-> Person in Zwangslage klein

Aufgrund eines Notstandes musste eine Wohnungstüre für den Rettungsdienst geöffnet werden.

Alarmiert wurde der Arbeitsalarm Tag der Abt. Gundelfingen

Nr.14 09.02.2016 22.20 Uhr H 1-> Hilfeleistung 1

Ein kleinerer Baum war durch den starken Wind in Schieflage geraten und ragte in eine Fahrspur der B294. Der Baum wurde entfernt und die Straße gereinigt.

Alarmiert wurde Arbeitsalarm Nacht 1 der Abt. Gundelfingen

Nr.13 06.02.2016 16.39 Uhr ABC 1-> Ölspur klein

Aus einem geparkten Pkw liefen Betriebsstoffe aus, diese wurden mit Bindemittel abgestreut. Eine Wanne wurde unter das Leck gestellt und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Alarmiert wurde Arbeitsalarm Nacht 2 der Abt. Gundelfingen

Nr. 12 01.02.2016 09.19 Uhr B3-> Brandmeldealarm

In einem Einkaufsmarkt wurde durch Abbrucharbeiten die Sprinkleranlage beschädigt, hierdurch löste die automatische Brandmeldeanlage aus. Eine Erkundung vor Ort ergab, dass kein Einsatz für die Feuerwehr erforderlich war.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen die Drehleiter aus Freiburg, Polizei und Rettungsdienst 

Januar 2016

Nr. 11 31.01.2016 09.45 Uhr ABC2-> Gasgeruch


In einem Wohnhaus wurde ein Gasaustritt vermutet. Die Feuerwehr und ein Techniker des Energieversorgers überprüften das Haus mit Messgeräten, es konne kein Gasausttritt festgestellt werden.

Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen und die Badenova


Nr. 10 30.01.2016 11.15 Uhr H1-> Überlandhilfe Stromversorgung


Auf Anforderung musste der Anhänger Strom/Licht zur Versorgung an der Einsatzstelle beim Felssturz in Falkensteig in Stellung gebracht werden.

Alarmiert wurde das Kommando über Telefon

Bericht Badische Zeitung, Bilder


Nr. 09 28.01.2016 06.08Uhr B3-> Heimrauchmelder

In einem Abbruchhaus hatte ein Rauchmelder ausgelöst.
Eine Erkundung vor Ort ergab, dass kein Einsatz erforderlich war.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen 

Nr. 08 26.01.2016 22.32Uhr H1-> Amtshilfe Personensuche

Die Feuerwehr wurde von der Polizei zur Unterstützung bei der Suche nach einer vermissten Person mit Wärmebildkameras angefordert.

Kurz nach dem Ausrücken konnte der Einsatz für die Feuerwehr abgebrochen werden.

Alarmiert wurde das Kommando per Telefon

Nr. 07 22.01.2016 20.45 Uhr H3-> Schienenfahrzeug

Nach einem Personenschaden im Gleisbereich musste die Einsatzstelle weiträumig ausgeleuchtet und abgesperrt werden.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen und der Stellv. KBM 

Nr. 06 22.01.2016 00.38Uhr B1-> Fahrzeugbrand

 

Auf dem Autobahnzubringer brannte ein Fahrzeug in voller Ausdehnung. Der Brand wurde gelöscht, die Einsatzstelle abgesichert und ausgeleuchtet. Die Straße wurde gereinigt und gegen Glatteis abgestreut. Bilder

Alarmiert wurde die Nacht Schleife 2 der Abt. Gundelfingen


Nr. 05 17.01.2016 23.45 Uhr Führungsgruppe UB Dreisamtal

Die Mitglieder der Führungsgruppe wurden zu einem Gebäudevollbrand nach Buchenbach-Unteribental alarmiert. Dort untersützten sie die örtliche Einsatzleitung.

Alarmiert wurde die Führungsgruppe Dreisamtal

Nr. 04 14.01.2016 16.59 Uhr H1-> Absicherung klein

Eine Straße musst auf Anforderung der Polizei gereinigt werden.

Alarmiert wurde der Arbeitsalarm Tag der Abt. Gundelfingen

Nr. 03 14.01.2016 15.43 Uhr B1- PKW-Brand

In der Industriestraße brannte ein Fahrzeug im Motorraum. Der Brand wurde gelöscht. Bilder

Alarmiert wurde der Arbeitsalarm Tag der Abt. Gundelfingen


Nr. 02 13.01.2016 18.51 Uhr B1-> Brand 1

Es wurde der Brand eines Kochtopfes gemeldet, den die betroffenen Personen aber bereits aus dem Fenster geworfen hatten. Vor Ort war keine Tätigkeit der Feuerwehr notwendig.

Alarmiert wurde die Schleife Nacht 1 der Abt. Gundelfingen

Nr. 01 13.01.2016 12.15 Uhr H1 -> Person in Zwangslage klein

Für den Rettungsdienst sollte eine Wohnungstüre geöffnet werden. Beim Eintreffen wurde die Wohnung durch Angehörige geöffnet. Es war kein Einsatz für die Feuerwehr erforderlich.

Alarmiert wurde der Arbeitsalarm Tag der Abt. Gundelfingen