Nr. 69 25.12.2014 12.17 Uhr H1 -> Ölspur klein

Gemeldet wurde eine Ölspur, die Erkundung vor Ort ergab dass kein Einsatz für die Feuerwehr erforderlich war.

Alarmiert wurde der Kommandant über Telefon

Nr. 68 17.12.2014 14.00 Uhr H1 -> Person in Zwangslage klein

Es musste eine Person hinter einer defekten Zimmertüre befreit werden.

Alarmiert wurde der Kommandant über Telefon

Nr. 67 15.12.2014 18.05 Uhr H1 -> Person in Zwangslage klein

Für den Rettungsdienst musste eine Türe geöffnet werden.

Alarmiert wurde die Schleife 1 der Abt. Gundelfingen

Nr. 66 03.12.2014 16.52 Uhr ABC2 -> Gasgeruch

An einem abgestellten Wohnwagen strömte aus einer Gasflasche Gas aus. Die Flasche wurde unter Atemschutz verschlossen, der Wohnwagen kontrolliert.

Alarmiert wurde die Schleife 1 und 2 der Abt. Gundelfingen

Nr.65 01.12.2014 16.35 Uhr B3-> Gebäudebrand

 

Unter einem Verandadach brannten mehrere Sonnenschirme, diese wurden durch die Feuerwehr gelöscht.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen


Nr.64 28.11.2014 21:50 Uhr B3 -> Brand 3

Nach dem Auslösen eines privaten Brandmelders war nach Erkundung kein Einsatz notwendig.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen

Nr. 63 20.11.2014 15.48 Uhr H1 -> Absicherung klein

 

Nach einem Verkehrsunfall musste die Unfallstelle abgesichert werden, auslaufende Betriebsstoffe wurden gebunden und die Straße gereinigt.

Alarmiert wurde die Kleineinsatzschleife der Abt. Gundelfingen


Nr. 62 16.11.2014 06.24 Uhr H1-> Wasserschaden klein

In einem Lichtschacht staute sich Regenwasser und lief in eine Wohnung. Das Wasser wurde von der Feuerwehr abgepumpt.

Alarmiert wurde die Arbeisschleife Nacht 1 der Abt. Gundelfingen 

Nr. 61 10.11.2014 20:23 Uhr B3 -> Brandmeldealarm

Eine Brandmeldeanlage löste im Bereich einer Küche aus.Die Erkundung durch die Feuerwehr ergab, dass kein Einsatz erforderlich war.

Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen

Nr. 60 10.11.2014 10.06 Uhr H1 -> Ölspur klein

Eine größere Ölspur wurde bereits durch die Berufsfeuerwehr Freiburg abgestreut und abgesperrt.
Kein weiterer Einsatz für die Feuerwehr Gundelfingen.

Alarmiert wurde die Kommandoschleife  

Nr. 59 06.11.2014 20:11 Uhr B3 -> Brandmeldealarm

Eine Brandmeldeanlage hatte ausgelöst.

Eine Ursache konnte nach Erkundung nicht festgestellt werden.

Alarmiert wurde die Abteilung Gundelfingen

Nr. 58 20.10.2014 19.40 Uhr H2 -> Absicherung klein

Es kam zu einer Kollison zwischen einen Traktor und einem PKW. Die Unfallstelle wurde abgesperrt, ausgeleuchtet und der Brandschutz sicher gestellt.

Alarmiert wurde die Arbeitsschleife Nacht 2 der Abt. Gundelfingen

Nr. 57 16.10.2014 23.52 Uhr H1 -> Person in Zwangslage klein

Die Feuerwehr wurde zu einer Türöffnung gerufen, beim Eintreffen stellte sich heraus, dass kein Einsatz erforderlich war.

Alarmiert wurde die Arbeitsschleife Nacht 1 der Abt. Gundelfingen

Nr. 56 14.10.2014 12.42 Uhr B1-> Fahrzeugbrand


Ein brennender PKW musste gelöscht werden, auslaufende Betriebsstoffe wurden aufgenommen. Die Straße wurde gereinigt und der Straßenmeisterei übergeben.

Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen


  mehr...

Nr. 55 04.10.2014 13.55 Uhr H1-> Tierrettung

Ein verletzter Falke wurde eingefangen und an den örtlichen Tierarzt übergeben.


Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen


Nr. 54 28.09.2014 13:12 Uhr H1 -> Tierrettung

Eine verletzte Taube wurde eingefangen und dem Tierarzt übergeben.

Alarmiert wurde die Arbeitsschleife Tag der Abt. Gundelfingen 

Alarmprobe 27.09.2014 19:00 Uhr H3 -> Verkehrsunfall

Bei der diesjährigen Alarmprobe wurde ein Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen auf der Waldkircher Straße simuliert.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen

Nr. 53 21.09.2014 18.27 Uhr H1-> Wasserschaden klein

Nach einem Starkregen lief ein Keller mit bis zu 5 cm Wasser voll. Das Wasser wurde mit Wassersauger aufgesaugt.

Alarmiert wurde die Arbeitsschleife Nacht der Abt. Gundelfingen 

Nr. 46 - 52 21.09.2014 12.25 Uhr Unwettereinsätze

Nach einem Starkregen liefen mehrere Keller und Tiefgaragen im Ortsgebiet mit Wasser voll. Bei 8 Einsätzen wurde das Wasser mit Wassersaugern, Tauchpumpen und Tragkraftspritzen abgesaugt.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen und der stellv. Kreisbrandmeister

Nr. 45 21.09.2014 12.53 Uhr H3 -> Zwangslage mittel


Durch Starkregen staute sich Wasser an, hierdurch konnte eine Türe durch den Wasserdruck nicht geöffnet werden. Das Wasser wurde abgepumt, die in einer Umkleide eingeschlossenen 18 Personen konnten unverletzt gerettet werden. 

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen der stellv. Kreisbrandmeister und das Rote Kreuz


  

Nr. 44 21.09.2014 12.25 Uhr H2-> Wasserschaden mittel

Nach einem Starkregen lief Wasser in den Keller eines Wohnhauses.
Das Wasser wurde mittels Pumpe und Wassersauger aufgenommen.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen

Nr. 43 12.09.2014 11.04 Uhr B3-> Baustellenfeuer

Auf einer Baustelle brannte ein Nutzfeuer, kein Einsatz für die Feuerwehr.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen

Nr. 42 01.09.2014 20.19 Uhr B3-> Brandmelderalarm

Eine eingeschlossene Person betätigte in ihrer Notlage einen Brandmelder.
Die Feuerwehr befreite die Person, kontrollierte das Gebäude und übergab es dem Betreiber.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen

 

Nr. 41 25.08.2014 15.10 Uhr B2 -> Brand 2

An einer Hausfassade brannten zwei Mülltonnen, diese wurden von der Feuerwehr abgelöscht und das Gebäude kontrolliert.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen


Nr. 40 22.08.2014 18.02 Uhr H1 -> Person in Zwangslage klein

Ein Aufzug in einem Mehrfamilienhaus blieb stecken. Die Feuerwehr öffnete die Aufzugstüre und befreite eine Person.

Alarmiert wurde die Schleife 1 der Abt. Gundelfingen 

Nr. 39 21.08.2014 7.34 Uhr B1-> Brand 1

 

Ein Schwelbrand in einem Kunststoff Pflanzkübel wurde abgelöscht.

Alarmiert wurde die Schleife 1 der Abt. Gundelfingen


Nr. 38 10.08.2014 21.21 Uhr H1-> Person in Zwangslage klein

Die Feuerwehr wurde zu einer dringenden Türöffnung alarmiert. Während der Anfahrt stellte sich heraus, dass kein Einsatz notwendig ist.

Alarmiert wurde die Arbeitsschleife Nacht der Abt. Gundelfingen 

Nr. 37 04.08.2014 17.06 Uhr ABC2-> Messeinsatz


In einem Chemie-Vorbereitungsraum wurde eín stechender Geruch festgestellt, mehrere Personen klagten über Unwohlsein. mehr ...
Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen


Nr. 36 01.08.2014 20.40Uhr H1-> Person in Zwangslage klein

Die Feuerwehr musste für den Rettungsdienst eine Wohnungstüre öffnen.

Alarmiert wurde die Arbeitsschleife Nacht der Abt. Gundelfingen

Nr. 35 30.07.2014 21.25Uhr H1-> Baum auf Fahrbahn


Ein größerer Baum lag auf der Fahrbahn und blockierte diese. Die Feuerwehr sperrte die Straße, der Baum wurde zersägt, die Fahrbahn gereinigt und anschließend wieder freigegeben. Alarmiert wurde über Telefon


Nr. 34 24.07.2014 11.11 Uhr ABC2-> Gasgeruch

Vermeintlicher Gasgeruch in einem Keller. Der Gashahn wurde geschlossen und der Keller wurde mit Messgeräten geprüft. Es konnte kein Gas mehr nachgewiesen werden.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen

Nr. 33 21.07.2014 23.07 Uhr H1-> Absicherung klein

Durch Starkregen war eine Straße auf ca 60m überflutet.

Alarmiert wurde die Kommandoschleife

Nr. 32 20.07.2014 12.31 Uhr H3-> Person in Zwangslage mittel

Nach einem Verkehrsunfall liefen Betriebsstoffe aus einem Fahreug aus. Der Brandschutz wurde sichergestellt, die Betriebsstoffe wurde abgestreut und die Fahrbahn wurde von einer Fachfirma gereinigt.

Alarmiert wurde die Abteilung Gundelfingen

Nr. 31 05.07.2014 03:42 Uhr B3-> Brandmeldealarm

Eine Brandmeldeanlage hatte ausgelöst.

Eine Ursache konnte nach Erkundung nicht festgestellt werden.

Alarmiert wurde die Abteilung Gundelfingen

Nr. 30 29.06.2014 14.30 Uhr ABC1-> Ölspur

Durch einen technischen Defekt an einem Fahrzeug liefen Betriebsstoffe auf die Fahrbahn, diese wurden abgestreut und aufgenommen. Da eine Fahrspur durch das defekte Fahrzeug blockiert war kam es im Rückstau zu einem Auffahrunfall, bei dem die Feuerwehr aber nicht tätig werden musste.

Alarmiert wurde die Schleife 1 der Abt. Gundelfingen


Nr. 29 27.06.2014 20.13 Uhr H3-> Person in Zwangslage mittel

In einer Garage musste eine Person mittels Rettungsbrett aus dem PKW befreit werden und wurde anschließend dem Rettungsdienst übergeben.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen 

Nr. 28 26.06.2014 18.00 Uhr H1-> Hilfeleistung 1

Im Kreuzungsbereich Gundelfingen Ortseingang Süd von Zähringen kommend verteilte sich verlorenes Pflanzenfett auf der Fahrbahn. Das Fett wurde durch die Feuerwehr aufgenommen und die Straße mit Bindemittel abgestreut.

Alarmiert wurde die Kleineinsatzschleife der Abt. Gundelfingen 

Nr. 27 14.06.2014 07.42 Uhr H1-> Person in Zwangslage klein

In einem Mehrfamilienhaus blieb ein Aufzug stecken, eine Person war im Aufzug eingeschlossen. Der Aufzugsnotdienst öffnete die Türe, die Person wurde dem Rettungsdienst übergeben.

Alarmiert wurde die Schleife 1 der Abt. Gundelfingen

Nr. 26 12.06.2014 11.24 Uhr B2-> Vegetationsbrand klein


An der Bundesstraße 294 brannten ca. 50 Quadratmeter Böschung, diese wurde mit zwei Rohren abgelöscht.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen mehr ...


Nr. 25 11.06.2014 08.53 Uhr H1 -> Unterstützung Rettungsdienst

 

Ein Hausbewohner im zweiten Obergeschoss musste liegend über die Drehleiter gerettet werden.

Alarmiert wurde die Kleineinsatzschleife und die Drehleiter der BF Freiburg


Nr. 24 08.06.2014 18:02 Uhr H1 -> Tierrettung

Ein verletzter Falke in einem Garten sollte eingefangen werden. Der Falke flog aber beim Eintreffen der Feuerwehr ohne ersichtliche Verletzungen davon.

Alarmiert wurde die Arbeitsschleife Tag der Abt. Gundelfingen

Nr. 23 23.05.2014 22:06 Uhr ABC2 -> Gasgeruch

In einem Mehrfamilienhaus wurde Gasgeruch festgestellt. Dieser stellte sich bei der Erkundung durch die Feuerwehr aber als ein Grillfeuer auf einem Balkon heraus. Keine Tätigkeit für die Feuerwehr.

Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen

Nr. 22 18.05.2014 09:36 Uhr B3 -> Brand

In einem Reihenhaus war ein Schwelbrand gemeldet worden.

Die Feuerwehr hat das Gebäude kontrolliert, die Ursache festgestellt und die Bewohner dem Rettungsdienst übergeben. Das Gebäude wurde belüftet.

Alarmiert wurde die Gesamtwehr Gundelfingen.

Nr. 21 17.05.2014 18.50 Uhr H3 -> Verkehrsunfall

 

Ein PKW kam von der B3 ab und überschlug sich. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren die Insassen bereits durch den Rettungsdienst befreit. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und stellte den Brandschutz sicher. Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen


Nr. 20 10.05.2014 20.14 Uhr ABC 1

Aus einem beschädigten Kanister liefen ca 20l Altöl auf die Straße.
Das Öl wurde mittels Bindemittel aufgenommen, die Straße mit Warnschildern abgesichert. Alarmiert wurde die Schleife 1 der Abt. Gundelfingen


Nr. 19 25.04.14 20.47 Uhr H1 -> Hilfeleistung 1

Regenwasser drang durch ein Dach in eine Wohnung. Die Dachziegel wurden durch die Feuerwehr gerichtet und dadurch das Dach verschlossen.

Alarmiert wurde die Arbeitsschleife Nacht 2 der Abt. Gundelfingen

Nr. 18 14.04.14 11.21 Uhr B1 -> Erkundung Brand

Da aus einem Gulli Rauch aufstieg wurde die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen war das Feuer von Anwohnern bereits gelöscht. Der Gullideckel wurde geöffnet und kontrolliert.

Alarmiert wurde die Kommandoschleife

Nr. 17 31.03.14 10.11 Uhr B3 -> Brandmeldealarm

Eine Brandmeldeanlage löst durch Staubentwicklung aus. Kein Einsatz für die Feuerwehr.

Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen, die Abt. Wildtal und und die Drehleiter der BF Freiburg

Nr. 16 24.03.14 20.16 Uhr H1 -> Türe öffnen

Für die Polizei und den Rettungsdienst musste eine Wohnungeingangstüre geöffnet werden.

Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen

Nr. 15 21.03.14 13.33 Uhr B2 -> Brand 2

Es brannte ca 100 m² der Bahnböschung. Der Brand wurde mit zwei Rohren gelöscht.

Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen und die Abt. Wildtal


Nr. 14 18.03.14 11.44 Uhr B1 -> Erkundung Brand

Aufgrund eines ausgelösten Rauchmelders der aus einer Wohnung zu hören war musste die Wohnung geöffnet werden. Es konnte kein Rauch oder Feuer festgestellt werden.

Alarmiert wurde die Kommandoschleife und die Arbeitsschleife

Nr. 13 16.03.14 01.21 Uhr ABC1 -> Erkundung ABC

In einem Wohnzimmer wurde ein plötzlich auftretender übler Geruch festgestellt. Die Messungen der Feuerwehr blieben negativ. Die Ursache konnte nicht ermittelt werden.

Alarmiert wurde die Kommandoschleife

Nr. 12 12.03.14 08.30 Uhr H1 -> Türe öffnen

Ein Kleinkind hatte sich versehentlich in einem Zimmer eingeschlossen. Die Zimmertüre wurde mittels Schließwerkzeug geöffnet. Das Kind wurde an die Mutter übergeben.

Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen

Nr. 11 07.03.14 19.06 Uhr B1 -> Erkundung Brand

Ein gemeldetes Feuer in einem Garten stellte sich als Lagerfeuer heraus. Kein Einsatz für die Feuerwehr.

Alarmiert wurde die Kommandoschleife

Nr. 10 25.02.14 12.30 Uhr B3 -> Brandmeldealarm

Durch einen großflächigen Stromausfall löste eine Brandmeldeanlage aus. Kein Einsatz für die Feuerwehr.

Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen und die Abt. Wildtal

Nr. 09 13.02.14 20.45 Uhr H1 -> Tierrettung

Anwohner fanden in einem Karton zwei ausgesetzte Chinchillas auf einem Müllcontainer. Die Chinchillas wurden von der Feuerwehr ins Tierheim gebracht.

Alarmiert wurde der Kommandant über Telefon


Nr. 08 13.02.14 19.08 Uhr B3 -> Gebäudebrand

Durch vergessenes Essen auf dem Herd kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Das Essen wurde vom Herd genommen und die Wohnung belüftet.

Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen und die Abt. Wildtal

Nr. 07 13.02.14 12.01 Uhr B3 -> Brandmeldealarm

Eine Brandmeldeanlage löst aufgrund Wasserdampf aus. Kein Einsatz für die Feuerwehr.

Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen, die Abt. Wildtal und und die Drehleiter der BF Freiburg

Nr. 06 07.02.14 06.33 Uhr B3 -> Brandmeldealarm

Eine Brandmeldeanlage löste ohne erkennbaren Grund aus. Kein Einsatz für die Feuerwehr.

Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen und die Abt. Wildtal

Nr. 05 29.01.14 16.38 Uhr H1 -> Tierrettung

Eine verletzte Katze wurde zu einem Tierarzt gebracht.

Alarmiert wurde die Abt. Wildtal

Nr. 04 15.01.14 21.14 Uhr H1 -> Hilfeleistung

Aufgrund einer Rauchwolke wurde die Feuerwehr alarmiert. Es war aber kein Einsatz erforderlich.

Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen

Nr. 03 09.01.14 00.54 Uhr B1 -> Brand 1

Es brannten mehrere gelbe Säcke die zur Abholung an der Straße gelagert waren. Das Feuer wurde mit dem Schnellangriff des LF16 gelöscht.

Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen


Nr. 02 06.01.14 16.08 Uhr H1 -> Türe öffnen

Es musste eine Türe geöffnet werden. Eine hilflose Person hinter der Wohnungstüre wurde von der Feuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgt.

Alarmiert wurde die Abt. Gundelfingen

Nr. 01 04.01.14 20.39 Uhr H1 -> Hilfeleistung 1

Nach einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht musst ein Verkehrsschild entfernt und provisorisch mit einem neuen gesichert werden.

Alarmiert wurde die Arbeitsschleife Nacht 2 der Abt. Gundelfingen